Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Letztes Feedback
   2.09.17 13:24
    Bfhuwe fwbihfwei wbfeihf
   2.09.17 13:24
    Uhwefwi ufhweifhw wnfjwe
   3.09.17 00:58
    Bfhuwe fwbihfwei wbfeihf



http://myblog.de/renske

Gratis bloggen bei
myblog.de





Zuotian women mai dongxi - Gestern haben wir ein paar Dinge gekauft

Gestern haben wir uns auf den Weg in den Silkstreetmarket gemacht um ein paar Dinge zu kaufen. Der Silkstreetmarket heisst bei den Chinesen Xiu Shui Shi Chang, hat nix mit Seide zu tun. Die Touristen gaben diesem Markt seinen Namen, weil man hier Seide kaufen kann/konnte und viele Schneider ansässig sind. Na ja, in anderen Worten: Der Silkmarket ist nichts anderes als ein großer Fakemarket, in dem man von Schuhen, über Taschen bis hin zu Souvenirs alles kaufen kann was das Touristenherz begehrt. Aber immer Vorsicht: Chinesen sind nicht nur Schlitzaugen, sondern auch Schlitzohren. Man merkt es immer wieder. Wir haben uns jedenfalls gestern für den Silkmarket als Anlaufstelle entschieden um Stefan eine neue Brille machen zu lassen für die PC Arbeit. Mit den zuvor geprüften Werten vom Augenarzt sind wir also kosgedüst und sind im 4. Stock bei "Bobo Optics" auch gleich fündig geworden. Wir haben für das natürlich echte Tom Ford Gestell samt Gläsern jetzt 40 EUR bezahlt und auf die Brille 30 Minuten gewartet, dann war sie fertig. Kann Fielmann das auch? Bei der Qualität der Gläser muss man sich keine Gedanken machen, sogar die Augenärzte hier empfehlen die Arbeit der Optiker im Silkmarket und in Glases City. Also wir der Chinese sagen würde: Mai wenti (kein Problem)! Die Wartezeit haben wir damit überbrückt für Stefan noch ein paar Schuhe zu kaufen, für mich gab es eine Tasche. Bei den Schuhen war nicht so gut handeln, die haben wir für 20 EUR bekommen, die Tasche für 10 EUR. Zum Schluss haben wir unsere Sammlung der Figuren der Peking Oper noch um drei weitere Exemplare ergänzt. Ein sehr schönes Beispiel: Die Dame wollte für 3 Figuren 1350 RMB haben, also umgerechnet rund 171 EUR. Das ist natürlich viel zu teuer. Nun gut, wir sagten Ihr, dass wir sonst überall eben nur 60-70 RMB bezahlen pro Figur. Stimmt zwar nicht ganz, aber ok. ;-) Plötzlich waren wir nur noch bei 500 RMB, also rund 63 EUR für alle 3 Figuren. Letztlich haben wir nur 250 RMB, also 31 EUR für alle drei Figuren bezahlt. Also 10 EUR pro Figur, die wir uns als Limit gesetzt haben. So funktioniert das hier… Also, kommt uns gerne besuchen hier in Peking, denn vielleicht braucht Ihr ja auch den ein oder anderen Artikel von "Ferrerri" statt Ferrarri oder sogar eine "Ohanel" statt Chanel Tasche? Schnappschuss_20140922_1.jpg Schnappschuss_20140922_2.jpg Also bis bald an dieser Stelle….
22.9.14 04:05
 


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Jörg (22.9.14 06:55)
Man muss bei der Rechtschreibung nicht so kleinlich sein, wenn man Echtes für wenig Geld bekommt.

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung